MeteonormChangelog

Wir aktualisieren Meteonorm laufend. Damit aktualisieren wir die Datenbasis und Berechnungs-Algorithmen, erhöhen den Funktionsumfang und beseitigen allfällige Programmfehler.

Auf dieser Seite können Sie die Versionsgeschichte mitverfolgen.

Meteonorm 7.3.0 21. November 2018

Neue Funktion: Zugriff auf aktuelle Zeitreihen weltweit (Stunden- und Monatswerte)
Präzise Modellierung des Stadthitzeeffekts (Urban Heat) in Bern, Wien, Rom und Barcelona
Neues Schönwettermodell: Solis 2017
Präzise Ausgabe der verwendeten Eingabedaten mit verwendeter Zeitperiode
Klimadaten: Aktualisierung für Brasilien und Südwest-Australien
Korrektur von Horizonteffekten bei Standorten mit grosser Abweichung der Zeitzone von der wahren Ortszeit

Meteonorm 7.2.4 04. Mai 2018

Behebt ein Problem mit fehlender Exceptions-Log-Datei.

Meteonorm 7.2.3 28. März 2018

Unterhaltsversion, nur minimale Änderungen

Meteonorm 7.2.2 14. September 2017

Löst ein Problem mit dem Webservice für Höheninformationen
Löst ein Problem mit Schneelasten in Grenznähe Schweiz

Meteonorm 7.2.1 28. Juni 2017

Löst ein Problem mit der neuen Trübungsdatenbank. Trübung wird jetzt weiltweit korrekt berechnet.
Richtige Einheit für Ausfällbaren Niederschlag
TT DIN 4710 funktioniert im Batchmodus jetzt korrekt

Meteonorm 7.2.0 17. Mai 2017

Meteonorm 7.2 ist ein kostenpflichtiges Upgrade. Benutzen Sie das Upgrade-Formular um Ihre bestehenden Meteonorm 7.1-Lizenzen zu erneuern. Release-Newsletter

Meteonorm 7.2 ist ein kostenpflichtiges Upgrade.
Zwei neue Minutenmodelle
Neue Aerosol-Daten
Aktualisierte Daten für die Schweiz und Deutschland
Urbane Hitzeeffekte
Viele kleine Verbesserungen und Aktualisierungen

Meteonorm 7.1.11 10. Januar 2017

Adresssuche funktioniert korrekt in allen Ländern
Korrigiert Standorte London Flughafen und Oslo
Aktualisiertes Ausgabeformat EPW

Meteonorm 7.1.10 28. Juli 2016

Hinweis: Ab Meteonorm Version 7.1.10 wird Windows XP als Betriebssystem nicht mehr unterstützt.

Neuer Karten- und Adresskodierungsanbieter
Neues Ausgabeformat SAM
Neues Ausgabefomat DWD TRY 1.1
Verhindert die Auswahl unmöglicher Kombinationen von minütlichen Strahlungsmodellen und Ausgabeformaten
Kleinere Datenkorekturen im Senegal
Kleinere Verbesserungen in der grafischen Oberfläche

Meteonorm 7.1.9 15. Juni 2016

Neues Ausgabeformat für PVscout 2
Meteonorm meldet wenn eine Ausgabedatei nicht geschrieben werden kann
Korrigierte Niederschlagsdaten im Sudan
Mischungsverhältnisse für Deutsche und Dänische TMY werden jetzt richtig berechnet
Ein Problem mit horizontaler Globalstrahlung im Batch Modus wurde behoben

Meteonorm 7.1.8 03. Februar 2016

P10- und P90-Werte für Globalstahlung werden in der Monatsübersicht angezeigt
Aktualisierung der Niederschlagsdaten für Korea, Frankreich und den USA
Neues unterstütztes Kamermodell Sony DSC-HX60V für Horicatcher
Korrigiert Fehler beim Batch-Modus
Graphen in der Resultateansicht werden jetzt vollständig gespeichert

Meteonorm 7.1.7 24. November 2015

Zusätzliche Ausgabeparametrer in den Formaten EPW und PHPP
Korrektur bei der Speicherung von Sonnenauf- und Untergangszeiten

Meteonorm 7.1.6 27. August 2015

Ermöglicht die Ausgabe von 15-Minuten-Werten
Erweitert die Ausgabeformate Science und PHPP
Behebt ein Problem mit der Schneelastberechnung in der Schweiz

Meteonorm 7.1.5 30. Juli 2015

Aktualisierte Daten für Dänemark, inkl. TMY3-Daten
Meteonorm braucht jetzt signifikant weniger Arbeitsspeicher im Batch-Modus
Sonnenpfade in den Morgen- und Abendstunden korrigiert
Zusätzliche Parameter im PHPP-Ausgabeformat
SIA-2018 Böenspitzen werden korrekt ausgegeben
Saubere Umlaute im METEO-Ausgabeformat

Meteonorm 7.1.4 27. Mai 2015

Sonnenauf- und -untergangszeiten speicherbar
Diverse kleine Verbesserungen und erhöhte Stabilität
Download der TMY-Daten vereinfacht
Verbesserung des Batch-Modus
Korrekturen und Anpassungen für das PHPP-Ausgabeformat
Zusätzliche Angabe der Zeitperioden und des Anteils der Satelliten- und Bodendaten für die Interpolation
Parameter UVB hinzugefügt
Kleinere Korrekturen der Klimadatenbank

Meteonorm 7.1.3 04. November 2014

Sicherheitsupdate für Benutzer auf veralteten Betriebsystemen (Windows XP)
Keine funktionalen Änderungen.

Meteonorm 7.1.2 19. September 2014

Aktualisierung der Globalstrahlungsdaten für China, Japan, Türkei und Indien
Korrektes Einlesen von Höheninformation von Batchdateien mit Schweizer Koordinaten
Ergänzungen im Ausgabeformat PHPP
Aktualisierung des Ausgabeformat Pleiades/Comfie
Ausgabeformat Solar-Ripp wird jetzt automatisch binär gepackt

Meteonorm 7.1.1 03. Juni 2014

Fehlendes Handbuch und Theorie-PDF wird jetzt mitgeliefert
Behebt ein Problem mit dem Ausgabeformat Standard opt.

Meteonorm 7.1.0 27. Mai 2014

Neuer Batch-Modus: Berechnen Sie bis zu 100 Standorte auf einmal
Neue Einstrahlungsdaten 1991-2010 und neue Satellitendaten ausserhalb Europa und Nordafrika (8 statt 30 km)
Viele weitere zahlreiche Verbesserungen

Meteonorm 7.0.22 22. August 2013

Behebt ein Problem wenn das Benutzerprofil auf einem Server gespeichert ist.
Behebt Probleme bei der Eingabe von Zeitzonen und der Suche nach Orten bei bestimmten Spracheinstellungen.

Meteonorm 7.0.21 05. Juli 2013

Präzisere Berechnung der Globalstrahlung.
Importierte Monatswerte für benutzerdefinierte Standorte lassen sich nun für die Interpolation verwenden.
Tageswerte können importiert werden.
Windlast-Daten der Schweiz korrigiert.
Benuterdefinierter Horizont wird dem Preview hinzugefügt.
Neues Ausgabeformat StruSoft.
Merkt sich auf Wunsch das Ausgabeformat.
Hinweis: Diese Version wurde wegen Problemen auf einzelnen Windows-Installationen zurückgezogen. Alle Änderungen wurden in die Version 7.0.22 integriert.

Meteonorm 7.0.20 27. Februar 2013

Korrektur der Strahlungsdaten wenn ein Horizont mit temporärer Abschattung benutzt wurde.
Korrektur der Strahlungsdaten für Standorte jenseits des Polarkreises.
Das Preview sollte jetzt korrekt anzeigen, welche Daten verwendet wurden (meteonorm oder importierte Dateien).
Änderungen an den Standortdaten in Guatemala, Potsdam, Sede Boqer und Gillot.
Verbesserungen der spanischen und italienischen Übersetzung.
Verbesserung der graphischen Oberfläche: Mehr Informationen werden angezeigt.

Meteonorm 7.0.19 05. Dezember 2012

Repariert Strahlungsausgabe für TMY3.
Spanische Übersetzung.
Bessere Eingabe von Koordinaten für internationale Benutzer.
Fügt Wind-Informationen zum Preview hinzu.
Benutzerdefinierte Standorte sind jetzt alphabetisch sortiert.
Die Monatswerte für Taupunkttemperaturen werden jetzt korrekt handgehabt. Zusätzlich lässt sich die relative Luftfeuchtigkeit importieren.

Meteonorm 7.0.18 05. November 2012

Behebt einen Fehler im Dialog "benutzerdefinierte Standorte" (Eingabe von Längen-/Breitengrad).
Für Standorte mit hohem Horizont werden neu standardmässig korrigierte Globalstrahlungsdaten verwendet. In früheren Versionen wurden standardmässig gemessene Globalstrahlungsdaten verwendet (Register "Modifikationen"; nur für ca. 20 Schweizer Wetterstationen).
Testreferenzstationen des DWD: Änderung der Zeitreferenz und Begrenzung der Direktstrahlung. In früheren Versionen wurden — aufgrund von Zeitreferenz-Fehlern — teilweise zu hohe Direktstrahlungswerte berechnet (in den Morgenstunden).
Horizontale Direktstrahlung (H_Bh or G_Bn) wird neu in benutzerdefinierten Ausgabeformaten korrekt benannt.

Meteonorm 7.0.17 18. Oktober 2012

Behebt ein Problem, wenn ein konstanter Horizont zu einem topographischen Horizont hinzugefügt wurde.
Verbesserungen beim Import von Monatswerten.
Korrigiert ein Problem mit falschen Parametern bei der Ausgabe für PVSyst.
Benutzerdefinierte Standorte sind jetzt durchsuchbar.
Kleinere Verbesserungen an der graphischen Oberfläche.

Meteonorm 7.0.16 13. September 2012

HORIcatcher aktiviert
Kleinere Veränderungen am Report
Kleinere Aktualisierungen der Stationsliste

Meteonorm 7.0.15 27. August 2012

Italienische Sprache
Authentifizierte Proxies sind jetzt möglich
Bessere Handhabung von Importdateien mit Stundenwerten
Behebt ein Problem im Horizonteditor, wenn der topographische Horizont ignoriert wurde
Behebt ein Problem beim Datenimport für die Jahre 2011 und 2012
Repariert die Scrollleiste auf kleinen Bildschirmen

Meteonorm 7.0.14 26. Juli 2012

Verbesserte Internetverbindung und Umgang mit Proxyservern.

Meteonorm 7.0.13 13. Juli 2012

Französische Übersetzung.
Ändert das Lizenzierungsmodell: Neu ist eine Seriennummer für alle Benutzer eines Systemes gültig.
Konstante Horizonte sind einfach einfügbar.
Unterdefinierte Horizonte (Weniger als einen Punkt alle 90°) werden jetzt korrekt behandelt.
Globalstrahlungsperioden im Preview sind jetzt auch für Wetterstationen korrekt.
Benutzerdefinierte Standorte können neu im XML-, CSV- und MDB-Format hinzugefügt werden. Die alte stnuser2005.mdb-Datenbank kann importiert weren. Unvollständig definierte Orte erhalten ihre Höhe und Zeitzone automatisch hinzugefügt.
Verbesserte Internetverbindung für Registration und Karten.
Neuer vereinfachter Datenspeichern-Dialog.
Dateiendungen für benutzerdefinierte Format sind jetzt beliebig konfigurierbar.
Kleinere Fehlerbehebungen und Korrekturen an Standortkoordinaten.

Meteonorm 7.0.12 08. Juni 2012

Behebt schwere Lokalisierungsprobleme für Benutzer in Regionen, welche Kommata als Dezimaltrennungszeichen verwenden (Deutschland, Frankreich, Norwegen etc.) Behebt ebenso Abstürze für französische Benutzer beim Starten der Applikation.
Proxy Server werden automatisch erkannt. Die Applikation stürzt bei Verbindungsproblemen während der Registrierung nicht mehr ab.
Previews können jetzt auch für das TMY2-Format korrekt generiert werde.
Gespeicherte Horizontdateien sind jetzt kompatibel mit PV*SOL.
Sonnenpfade werden auch auf der südlichen Hemisphäre korrekt gezeichnet.
Kleinere Fehlerbehebungen und Korrekturen in der Lokalisation.

Meteonorm 7.0.11 31. Mai 2012

Vollständiges Neudesign der Software, optimiert für die tägliche Benutzung
Neues Kartenwerkzeug für die Visualisierung und Auswahl von Standorten
Neues Import Interface für eigene Messwerte (inklusive aktueller Messdaten vom meteonorm Server).
Neudesign des Horizontmoduls, inklusive Berechnung der Sonnenreflexion.
Zugriff auf Klimawandel-Szenarien (3 IPCC Szenarien).
Aktualisierte Datenbank mit neu 8'300 Bodenmessstationen.
Ausgabe der Jahresunsicherheit der Einstrahlungs- und Temperaturwerten.
Windlastzonen für Deutschland und die Schweiz, sowie Schneelastzonen für Deutschland, Schweiz, Österreich und Frankreich.
Aktualisiertes Interpolationsmodell für die Berechnung von Mittelwerten für jeden Standort auf der Welt.
Zusätzliche Modelle zur Berechnung der Direktstrahlung und der Einstrahlung auf die geneigte Fläche.